Oh wie schön ist Panama

für Kinder ab 3 Jahren

Was geschieht, wenn der kleine Bär und der kleine Tiger ihr Traumland Panama suchen, aber letzten Endes nur im Kreis laufen und wieder zuhause landen? Sie blicken glücklich auf eine Fülle großer und kleiner erlebter Abenteuer zurück und sehen ihre Welt mit völlig neuen Augen!

Los gehts! Das Spiel wird auf einer Drehbühne dargeboten, die sich in sechs Stationen einmal um die Achse dreht und durch ihre Schräglage immer wieder neue Perspektiven bietet. So laufen die beiden Freunde - anfänglich sichtbar von der Erzählerin geführt- durch Höhen und Tiefen ihres kleinen Universums. Manchmal scheinen sie sich darin zu verlieren, manchmal wissen sie nicht weiter… Die Zuschauer jedoch können den Weg der Reise immer überschauen und sich mit freuen, wenn der kleine Tiger und der kleine Bär auf dem Wipfel des Baumes ihr „Panama“ entdecken. Manchmal muss man sein Zuhause verlassen, um zu erkennen, wie schön es ist.

Textbearbeitung, Ausstattung und Spiel: Kristiane Balsevicius
Regie: Anne Swoboda
Bühnenbau: Michael Benecke

Das Stück gewann den 1. Preis der Kinderjury in der Kategorie 3-5 Jahre im Rahmen der 31. Figurentheatertage in Göttingen. Begründung der Kinderjury: siehe „Aktuelles“ März 2015

Oh wie schön ist Panama

Technische Voraussetzungen:

  • abdunkelbarer Raum
  • Stromanschluss
  • Spielfläche: 4 m breit, 3 m tief, 2,80 m hoch
  • Aufbauzeit: 2 Stunden
  • Abbauzeit: 1 Stunde
  • Spieldauer: 45 Minuten

Oh wie schön ist Panama

Oh wie schön ist Panama

Oh wie schön ist Panama

Pressestimmen

„Die im Foyer der Aula des Hümmling-Gymnasiums gesehene Aufführung wurde dem guten Ruf der Berliner Bühne in jeder Hinsicht gerecht… sie bestach durch eine anrührende Interpretation des Bilderbuchstoffes. Die Handlung ist an sich sehr einfach angelegt, wirkt aber trotz oder gerade wegen des Fehlens von nervöser Aktion, wie man sie aus den Kindersendungen vieler Fernsehsender kennt, sehr dynamisch. Die Schauspielerin, welche die Figuren führte und ihnen auch ihre Stimme lieh, verfügte nicht nur über eine große Professionalität, sondern auch über sehr viel Einfühlungsvermögen in die kindliche Seele… Auch durch den Umstand, dass jegliche hierarchische Ordnung fehlt, dass auf jede Form von Aggression verzichtet wird, wirkt die Geschichte sehr gefühlvoll und gewinnt sofort das Vertrauen seiner jungen Zuhörer bzw. Zuschauer.“

EMSZEITUNG

„… eine bunte Drehbühne aus Pappmach√© vor einem schlichten weißen Hintergrund, ausgestattet mit einem heimeligen Häuschen auf grüner Wiese, mit Kletterbaum und unterirdischem Höhlenversteck, entführt in die traumhaft verspielte Welt vom kleinen Bären und vom kleinen Tiger… eine Atmosphäre der Geborgenheit… Kristiane Balsevicius erzählt die Geschichte von einer Reise durch die Welt zurück in die Heimat liebevoll und mit viel Sinn für Details, die auf die kindliche Vorstellungswelt Bezug nehmen.“

STUTTGARTER ZEITUNG

Oh wie schön ist Panama